Rolf Düfelmeyer, geboren 1953 in Herford, war lange Jahre zunächst evangelischer Gemeindepfarrer in Werther bei Bielefeld und dann über 20 Jahre Schulpfarrer und Religionslehrer am Berufskolleg Lübbecke. Als er 2011 die Möglichkeit bekam, in den Vorruhestand zu wechseln, hat er diese Chance ergriffen, allerdings nicht ohne die Überlegung, was mit der gewonnenen Zeit anzufangen sei. Ziemlich schnell stand für ihn fest: Ein lange im Verborgenen gewachsener Wunsch sollte Wirklichkeit werden. Nach Jahrzehnten der Krimilektüre mutierte er vom Krimileser zum Krimiautor.

Nach Septemberwut (2012), Sonneuntergang (2013) und Kaltschwarze Rache (2015) ist Oktober 2016 der vierte Band aus der Frank-Sommer-Reihe erschienen: DER GEFÄHRDER - politischer, aktueller, brisanter als alles andere vorher. So spannend kan ein regionaler Krimi sein.

Über einen guten Krimi sagt der Autor: „Die Krimis, die ich selbst am liebsten lese, sind solche, deren spannende Handlung ein relevantes gesellschaftliches Phänomen aufnimmt und beleuchtet. Das versuche auch ich in meinen Büchern. Dabei zeichne ich meine Figuren mit psychologischem Tiefgang, um  deren Handeln nachvollziehbar zu machen, eventuell gewürzt mit einer Prise Humor.“

Rolf Düfelmeyer ist seit 1976 verheiratet mit Irmela Düfelmeyer, einer gebürtigen Bielefelderin. Zusammen haben sie zwei erwachsene Söhne, und freuen sich über zwei Enkeltöchter. Das Ehepaar lebt seit 1980 in Werther bei Bielefeld.

Rolf Düfelmeyer ist begeisterter Hobby-Fotograf und ehrenamtlich Bassposaunist im Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde Werther.  


powered by Beepworld